PURNA Yogaschule
Hatha Yoga - Yoga der Energie

AUSBILDUNG ZUR YOGALEHRERIN / ZUM YOGALEHRER BDY/EYU BEI MÜNCHEN

Die PURNA YOGASCHULE ist eine anerkannte Ausbildungsschule. Die Ausbildung dauert mindestens 4 Jahre und führt nach erfolgreichem Abschluss zum

- Yogalehrer/Yogalehrerin BDY/EYU

- Eigenes Zeugnis der PURNA Yogaschule

mit Angabe der Ausbildungsschwerpunkte

- nach dem 2. Ausbildungsjahr

Ein Zertifikat der PURNA Yogaschule über eine abgeschlossene Yogalehrausbildung mit 500 Unterrichtseinheiten (mit Zwischenprüfung)

Die Ausbildung findet in der Tradition des Hatha Yoga / Yoga der Energie statt.

Die Verbindung des Atems mit den Bewegungen und Haltungen begleitet die gesamte Übungspraxis. Dabei gilt die Aufmerksamkeit dem genauen und achtsamen Ausführen der Körperübungen. Ganz besonderes Merkmal des Yoga der Energie ist das Entwickeln der immer feineren inneren Wahrnehmung. So entfalten sich Vitalität und innere Freude, Konzentrationsfähigkeit und als Ergebnis die Meditation.

Begründet wurde Yoga der Energie von Roger Clerc in Frankreich und von Boris Tatzky didaktisch weiterentwickelt. Beide haben bei verschiedenen Lehrern in Indien studiert.

Yoga der Energie wird von uns in 3 Stufen vermittelt:

  • Struktur und Ausgleich des Körpers
  • Achtsamkeit, Entspannung und Konzentration
  • Erfahrung der emotionalen und energetischen Ebene
  • Verinnerlichung und Präsenz
  • Meditation auf die Bewusstseinsenergie, Quelle des Lebens

Offenheit gegenüber den verschiedenen Grundlagentexten der Yogaphilosophie und des Hatha-Yoga wird durch das Mitwirken verschiedener namhafter Dozenten in der Ausbildung betont. Dabei ist es wichtig, dass diese Überlieferungen für uns heutige und westlich geprägte Menschen Hilfen für unseren Alltag werden können.

Das Wissen um relevante medizinische Grundlagen und Zusammenhänge ist Voraussetzung für das verantwortungsvolle Unterrichten, das auf die unterschiedlichen Gegebenheiten der TeilnehmerInnen eingehen kann.

Weitere Inhalte der Ausbildung:

  • Klassische Techniken des Hatha-Yoga
  • Bewegungsreihen
  • Haltungen (asana) in präzisem Aufbau und verschiedenen Varianten zur persönlichen Anpassung, Symbolik und energetische Wirkung der Haltungen
  • Atem und pranayama-Techniken
  • Konzentrationstechniken gemäß dem Grundlagentext des Hatha-Yoga
  • Methodik und spezifische Energie- und Konzentrationslenkungen des Yoga der Energie
  • Meditation
  • Tönen, Mantra
  • Grundverständnis für Sanskritbegriffe
  • Psychologie
  • Berufsorientierung

Zeitliche Struktur und Termine 2015 im 1. Jahr

Die berufsbegleitende Ausbildung dauert 4 Jahre und umfasst 800 Unterrichtseinheiten.
Dies entspricht pro Jahr 9 Wochenendseminaren von Freitag 16 Uhr bis Sonntag 12 Uhr
und einem Intensivseminar von Donnerstag bis Sonntag.

Seminarort

ist das Kloster Benediktbeuern, 20 Autobahnminuten südlich von München.
Das Intensivseminar findet in einem Seminarhaus im Großraum München statt.

Tiefere Erfahrungen im Yoga

Auch wenn Sie sich noch nicht auf 4 Jahre entscheiden können oder wissen, ob Sie einmal unterrichten wollen: Jedes Jahr in der Ausbildung ermöglicht reiche Erfahrungen. Unsere ReferentInnen führen Sie schrittweise an die Weisheit der Texte heran, ein Mittel für die persönliche Entwicklung.

Am Ende jedes Ausbildungsjahres erhalten Sie ein Teilnahme-Zertifikat.

Bitte fordern Sie die ausführliche Informationsmappe an Schreiben Sie eine mail